Günter Moser, Bernhard Setzwein
Im Arberland
Rund um den König des Bayerwaldes
1. Auflage 2012
128 Seiten, 27 x 24 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-935719-75-9
Preis: 19,90 EUR

Mit seinen 1456 Metern ist der Arber der höchste Berg des bayerisch-böhmischen Grenzgebirges. Doch nicht nur deshalb trägt er den Beinamen "König des Bayerwaldes".

Seine beiden eiszeitlichen Seen, die imposante Seewand sowie das auf subalpiner Höhenstufe gelegene Gipfelplateau mit den fünf markanten Felsriegeln und einer ganz besonderen Tier- und Pflanzenwelt, wie dem Ungarischen Enzian und der Bergpieper, bieten eine Fülle an spektakulären Natureindrücken, sommers wie winters.
 

    
Buchtipp
Die Oberpfalz
Ob vom Habsberg auf die Kuppenalb des Juras oder vom Hochfels bei Stadlern hinein ins Böhmische, ob vom Rossberg bei Chamerau auf Hohenbogen und Kaitersberg oder vom Vulkankegel des Rauhen Kulms hinunter auf Kloster Speinshart: Aussichtstürme und Berge, ja manchmal nur Hügel, von wo aus man weite Blicke schweifen lassen kann, hat die Oberpfalz in Hülle und Fülle.

Die Fotografen haben sie ...