Gustl Motyka
Alte Oberpfälzer Bräuche
Vergessenes, Vergangenes, Lebendiges
5. Auflage 2002
160 Seiten, 13,5 x 20,5 cm, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-931904-93-7
Preis: 9,90 EUR

Dieses Buch folgt dem Bayerischen Bauernkalender vom Neujahrstag bis Silvester. Ein praktischer Wegweiser, der zu den vielen und zum Teil längst vergessenen Feiertagen des Oberpfälzer Bauernjahres führt, wie zum Beispiel dem "Girgltag", dem "Andreastag" oder dem "Luziertag", mit dem am 13. Dezember im Bayerischen Wald des Fest der Heiligen Luzi gefeiert wurde.
Altes Brauchtum in der Oberpfälzer Heimat rückt uns wieder näher, durch seine Geschichten und Sagen, Sitten und Spiele sowie durch seine Feste und Feiern.

    
Buchtipp
Freinderl, wann geh ma hoam
Zu einem echten Oberpfälzer Wirtshaus gehören natürlich auch seine Wirtshauslieder. Hier liegt eine Auswahl der 2.540 schönsten traditionellen Volkslieder aus der Oberpfalz und den angrenzenden Gebieten mit Noten in teilweise zweistimmigem Satz und mit allen Strophen.   Die erste Sammlung von baierischen Wirtshausliedern über alle Bereiche des täglichen Lebens, zünftig, derb, deftig und witzig, von zwei erwiesenen Kennern zusammengestellt und mit verbürgten Quellenangaben versehen.   Jedes ...