Jürgen Herda
Die Goldene Straße von Nürnberg nach Prag
Über 260 Ausflugsziele, Museen und Naturidylle
1. Auflage 2010
144 Seiten, 12 x 20,5 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Broschur
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-935719-60-5
Preis: 9,90 EUR

Das reich bebilderte Werk ist Reise-, Kultur- und Naturführer in einem. Es spannt nicht nur einen Bogen von den großen Sehenswürdigkeiten in Nürnberg und Prag, sondern lotst auch zu vielen Ausflugszielen, die im Schatten der großen Metropolen oft untergehen. Mit vielen Insidertipps!

"Das Zusammenspiel zwischen pittoresken Dörfern, wildromantischer Natur und schlitzohrigen Schwejk-Figuren begeistert mich an Böhmen und Mähren, seit ich denken kann", sagt Jürgen Herda, Autor des Reiseführers "Goldene Straße". "In diesem Band hatte ich endlich Gelegenheit, die sprachlichen, kulturellen und kulinarischen Gemeinsamkeiten zwischen Bayern und Böhmen darzustellen." Herda sieht das Buch als Teil einer konzertierten Aktion aus Publikationen, Kulturfahrten und der gleichnamigen EU-geförderten Wanderausstellung, die gemeinsame historische Strukturen erkennen lassen und ihre Wirkung bis in die Gegenwart visualisieren. "Mein Vater ist in Prachatice geboren. Als sich während meines Studiums die politische Wende anbahnte, wollte ich diesen zeitgeschichtlichen Thriller hautnah miterleben. Die erste Rede Václav Havels auf dem Wenzelsplatz vor Hundertausenden Pragern werde ich nicht vergessen."

    
Buchtipp
Eisenbahnen in Niederbayern und der Oberpfalz
Walther Zeitler hat mit diesem Sachbuch eine umfassende Eisenbahngeschichte vorgelegt.

Die Eisenbahn -bedeutete auch in Ostbayern den -Beginn eines neuen Zeitalters.
Das Buch schildert nicht nur, wie die einzelnen Bahnlinien gebaut wurden, sondern auch, welche Kämpfe ausgetragen wurden und wie sich die Eisenbahntechnik entwickelt hat.

Für Eisenbahnfreunde ist das Buch ebenso -interessant wie für Heimatkundler. ...