Martin Fischer
Faszination Schellack
Grammophone, Schellackplatten, Nadeldosen
1. Auflage 2006
136 Seiten, 21 x 28 cm, zahlreiche farbige Abbildungen, Hardcover
Erscheinungstermin: lieferbar
ISBN: 978-3-86646-008-9
Preis: 29,80 EUR

Martin Fischer widmet sich in seinem Buch Faszination Schellack den vielen Kapiteln der Geschichte der Aufzeichnung und Wiedergabe von Geräuschen und Tönen, von Sprache und Musik. Hello war das erste Wort, gesprochen von dem genialen Erfinder Thomas Alva Edison, das aufgezeichnet und wiedergegeben werden konnte.
Wie bei vielen Erfindungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts fanden Grammophon und Schellackplatte durch die Industrialisierung schnell Einzug in die Haushalte. Zunächst in die Wohnzimmer der begüterten Familien, wenig später in nahezu alle Gesellschaftsschichten.
Martin Fischer zeigt uns, den Vinyl-, CD- und MP3-Generationen, dekorative Grammophone, künstlerisch gestaltete Grammophon-Nadeldosen, Plattenlabels, Plattenhüllen und -alben. Er führt uns in die Musikwelt der wilden Zwanziger und weist auf viele Besonderheiten dieser Zeit hin. So widmet er auch der Hymne der Selbstmörder ein Kapitel, das dem Phänomen nachgeht, weshalb es eine Welle von Selbstmorden gab, bei denen das Lied vom traurigen Sonntag eine Rolle spielte.
Dieses Buch soll dem Sammler von Phonographen und Grammophonen, von Schellackplatten und Nadeldosen helfen, historische, entwicklungstechnische und sammlungsspezifische Hintergründe leichter zu erfassen.

    
Buchtipp
Alte Eierbecher / Antique Egg Cups
  • Ein Stück Kulturgeschichte auf dem Frühstückstisch
  • Mit ausführlichen Hintergrundinformationen und Beschreibungen
  • Zweisprachig in Deutsch und Englisch, mit aktuellen Bewertungen
So selbstverständlich gehören sie zu unserem Alltag, die kleinen Näpfe für das weichgekochte Frühstücksei. Wer denkt dabei schon an die kulturgeschichtliche Herkunft des Eierbechers? Vor allem alte Stücke von der Mitte des 18. Jahrhunderts ...